Talk Noir der Krimipodcast des Polar Verlags

Talk Noir der Krimipodcast des Polar Verlags

Krimipodcast

Talk Noir zu Marcello Fois "Abschiede“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Abschiede“ von Marcelo Fois in der Übersetzung von Monika Lustig ist der erste italienische Autor, der im Polar Verlag erscheint. Im verschneiten Bozen verschwindet ein Junge mit ungewöhnlichen intellektuellen Fähigkeiten aus dem Auto seiner Eltern. Als Commisario Striggio in dem Fall ermittelt, gewinnt er bei seinen Befragungen schnell den Eindruck, dass niemand in dessen Umfeld unschuldig, aber auch nicht völlig schuldig ist. Auch privat geht es in seiner Liebe mit Leo um aufgeschobene Wahrheiten. Sein Liebhaber drängt ihn dazu, ihre Beziehung nicht länger zu verheimlichen. Zu glauben, dass man nur tief genug graben muss, um das Leben in einem klaren Licht zu betrachten, entpuppt sich als Illusion. Was mich zu der Frage bringt, wie ehrlich gehen die Figuren in diesem Roman eigentlich mit sich selbst um?

Talk Noir zu Valentine Imhof "Aus lauter Zorn“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In ihrem Kriminalroman „Aus lauter Zorn“ erzählt Valentine Imhof die Geschichte von Alex Fjaersten, norwegische Kindheit, französische Jugend, Backpackerin, Sie reist als Musikjournalistin von Festival zu Festival. Bei einem Konzert lernt sie einen Musiker kennen, der behauptet, in der Band des berühmten Trent Reznor gespielt zu haben. Nachdem sie in Louisiana nur knapp dem Tod entkommen ist und einen Mord begangen hat, bildet sie sich ein, dass der Musiker zu jenen gehört, die sie verfolgen. Sie tötet ihn in einem Hotelzimmer. Ihr Körper ist mit winzig klein geschriebenen Zitaten tätowiert, die als Schutzhülle vor ihren grausamen Erinnerungen dienen. „Aus lauter Zorn“, ist das beklemmende Porträt einer Frau und ihrem missbrauchten Körper, was mich zu der Frage bringt: Wie überlebt man das?
Am Ende empfehlen wir: Anna Burns „Milchmann“, Charlotte Wood „Ein Wochenende“ und Vicor Jestin „Hitze“.

Talk Noir zu Mike Knowles "Tin Men“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unsere erste Neuerscheinung im Herbst ist Mike Knowles „Tin Men“ übersetzt von Karen Witthuhn. Detective Julie Owen wird brutal in ihrem Bett ermordet und ihr ungeborenes Kind aus ihr herausgeschnitten. Ihre Kollegen Os, Woodward und Hamlet machen sich auf die Suche nach ihrem Mörder. Sie alle sind auf ihre eigene Art kriminell und beschädigt. Doch einer von ihnen besitzt einen ganz persönlichen Grund, dieses schreckliche Verbrechen aufzuklären. Was mich zu der Frage bringt, sind kriminelle Cops faszinierender als aufrichtige, unbestechliche Gesetzesvertreter? Außerdem empfehlen wir Ingo Schulz, Die rechtschaffenen Mörder S. Fischer, Sara Sligar, Alles, was zu ihr gehört, Hanserblau und Sally Rooney, Normale Menschen, Luchterhand.

Talk Noir zu Sam Hawken "Vermisst“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit mir am Mikrofon die Schriftstellerin Susanne Saygin und der Kritiker Marcus Müntefering. Neu ist in unserem Podcast: Ab heute empfehlen wir am Ende jeweils ein Buch, dem wir viele Leser wünschen. Die nächste Neuerscheinung im Polar Verlag ist Sam Hawken „Vermisst“ in der Übersetzung von Karen Witthuhn. Es ist die Geschichte von Jack Searle, einem amerikanischen Witwer, der seiner Stieftochter erlaubt, zu einem Konzert über die mexikanische Grenze zu gehen. Sie kommen nicht wieder und Searle beginnt, in dem von Drogenkartellen verseuchten Nuevo Laredo nach ihr zu suchen. Was mich zu der Frage bringt, warum ist ausgerechnet die mexikanische Grenze zu den USA für viele Autoren und Autorinnen ein solcher Magnet?

Talk Noir zu William Gay "Stoneburner“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Willams Gays Kriminalroman „Stoneburner“ wurde in seinem Nachlass gefunden. In der Geschichte, die Mitte der 1970er Jahre spielt, begegnen wir dem hinterwälderischen Privatdetektiv Stoneburner, dem Vietnam-Veteranen Thibodeaux, der durchtriebenen Cathy Meecham und dem Ex-Sheriff Cap Holder, der einst ein Vermögen gemacht hat, indem er seine Heldentaten an Hollywood verkaufte. Nun ist er pleite und hat einen Drogendeal eingefädelt, um seine Finanzen aufzubessern. Nachdem Thibodeaux zur richtigen Zeit am falschen Ort ist und sich mit einem Aktenkoffer voller Drogengeld und Holders Freundin Meecham davonmacht, entwickelt sich eine absurde Suche voller Gewalt und verlorener Träume.

Weitere Informationen zum Buch auf der Website www.polar-verlag.de. Fotos, Interview mit der Autorin, Nachwort aus dem Buch, sowie Playlist, Rezensionen und Leseprobe.

Talk Noir zu James Anderson "Lullaby Road“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Auch in seinem neuen Kriminalroman erzählt James Anderson von Verbrechen mitten in der Wüste, die scheinbar am Rand geschehen und die Ben Jones verstrickt wird. Obwohl er eigentlich nur seine Ware ausliefern und in Ruhe gelassen werden will, steht er immer wieder vor der Frage, die Augen zu verschließen oder zu helfen.

Talk Noir zu William Boyle "Eine wahre Freundin“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In William Boyles neuem Kriminalroman „Eine wahre Freundin“ genügt ein einziger fallender Dominostein, um ein Chaos anzurichten. Als der achtzigjährige Enzio seiner Nachbarin Rena gegenüber zudringlich wird und ein Nein nicht als Nein akzeptiert, schlägt sie ihn mit einem Aschenbecher nieder. Sie glaubt ihn ermordet zu haben und flüchtet in seinem 62er Impala zu ihrer Tochter Adrienne, die sich jedoch weigert, auch nur ein Wort mit ihr zu sprechen und sie abweist. Adriennes Nachbarin Lacey Wolfstein, eine ehemalige Pornodarstellerin, nimmt sie bei sich auf und von da an, gerät alles aus den Fugen, was ohnehin einsturzgefährdet war. Nach „Gravesend“ und „Einsame Zeugin“ hat William Boyle mit „Eine wahre Freundin“ eine Geschichte über eine Freundschaft in der Tradition von Thelma und Louise geschrieben. Zwei Frauen, die sich zu wehren verstehen.

Talk Noir zu Nicolas Zeimet "Rückkehr nach Duncan’s Creek“

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nicolas Zeimets erster Kriminalroman im Polar Verlag „Rückkehr nach Duncan’s Creek“ stellt die Frage, kann man seine Erinnerungen begraben, sie vergessen, indem man nicht mehr darüber spricht. Der Schriftsteller Jake Dickinson fährt zurück in sein Heimatdorf. Im Gepäck die Asche seiner besten Freundin Sam. Gemeinsam mit ihrem Freund Ben haben sie seit ihrer Jugend ein Geheimnis gehütet, das sie mit dem Tod von Sams Vater Phil Baldwin verbindet. Je mehr sich Jake dem Dorf nähert, umso mehr bedrängen ihn Schuldgefühle, die längst neue Gespenster hervorgerufen haben.

Talk Noir zu Benjamin Whitmer "Flucht"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Aus dem Gefängnis Old Lonesome entkommen 1968 am Sylvesterabend zwölf Gefangene. Die Geschichte hat eine reale Vorlage. Am 30. Dezember 1947 gelang ein ähnlicher Ausbruch aus einem Staatsgefängnis in Colorado. Für den Gefängnisdirektor, Cyprus Jugg, im Roman die Gelegnheit zu beweisen, was er unter einem Rechtsstaat versteht. Er empfindet den Ausbruch als Majetätsbeleidignung und verfolgt nur eine Linie: keine Überlebende. Benjamin Whitmers dritter Roman lässt das Gefühl der Verlorenheit weit hinter sich. Mitten in einem heraufziehenden Schneesturm begegnen wir Leser einer archaischen Gewalt.

Talk Noir zu Ron Corbett "Preisgegeben"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Als dritter Kriminalroman in diesem Jahr erscheint im Polar Verlag der kanadische Autor Ron Corbett mit „Preisgegeben“. Den Ermittler Frank Yakabuski verschlägt es in die Wälder um Ragged Lake, wo er den Mord an einer dreiköpfigen Familie aufklären soll. Stunden von der nächsten größeren Stadt entfernt in einem Ort, den er als Kind bereits mit seinem Vater zum Fischen besucht hat. Was uns zu der Frage bringt, unterscheidet sich die kanadische Kriminalliteratur so wesentlich von der amerikanischen?

Über diesen Podcast

An jedem 8. des Monats erscheint der Podcast des Polar Verlags zu seinen Neuerscheinungen. Wie bei den Talk-Noir-Veranstaltungen in Bremen und Berlin sitzen wir zu Dritt am Mikrofon und reden über das Genre, seine Autorinnen und Autoren abseits des Mainstreams. Abwechselnd in Bremen mit der Journalistin Lore Kleinert und dem Buchhändler Axel Stiehler. In Berlin mit der Kritikerin Sonja Hartl und dem Publizisten Thomas Wörtche. Moderiert vom Verleger Wolfgang Franßen.

von und mit Wolfgang Franßen

Abonnieren

Follow us